[Rezension] Das Reich der Sieben Höfe - Sarah J. Maas

Flammen und Finsternis (Hörbuch)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: DAV
Dauer: 23 Std. 13 Min.
Ungekürzte Fassung
Empfohlen ab 16 Jahren
Erschienen am 04.08.2017
ISBN: 978-3-7424-0201-1
Preis: € 19,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 





Dornen und Rosen (BAND 01)

Wer den ersten Band nicht gelesen oder gehört hat,
sollte nun nicht weiterlesen, denn der Beitrag enthält SPOILER!

Was bisher geschah: Die menschliche Feyre erschoss einen Fae in Gestalt eines Wolfes. Als Wiedergutmachung musste sie die ärmliche Hütte ihrer Familie verlassen und fortan an Tamlins Frühlingshof leben. Irgendwann vertraute sie Tamlin und genoss seine Nähe. Was zögerlich als Freundschaft begann, endete mit der großen Liebe, bis Amarantha Tamlin gefangen nahm. Feyre ließ sich auf ein gefährliches Spiel ein, bei dem sie zum Schluss zwar die Fae befreite, doch mit ihrem eigenen menschlichen Leben bezahlte. Wiedergeboren als Fae konnte sie mit Tamlin an den Frühlingshof zurückkehren… 

Flammen und Finsternis (BAND 02)

Feyre hat überlebt. Nachdem sie Amarantha, die einstige Fae-Königin, besiegt hat, kann sie zusammen mit Tamlin an den Frühlingshof zurückkehren. Aber dort erlebt Feyre eine weitere Überraschung, denn sie spürt schnell, dass sie dort nicht glücklich ist. Tamlin hat sich verändert, sperrt Feyre praktisch zu Hause ein und ist selbst ständig unterwegs. Dabei bräuchte sie ihn so sehr. Jede Nacht wird sie von Albträumen geplagt, die sie nicht schlafen lassen.
Zusätzlich muss sie sich noch auf den Handel mit Rhys einlassen, den sie während ihrer Zeit bei Amarantha geschlossen hat. Eine Woche im Monat soll sie am Hof der Nacht verbringen. Doch was wird sie dort erwarten? Schließlich gilt Rhys als der grausamste High-Lord aller Zeiten. Schnell gerät Feyre in ein gefährliches Spiel aus Liebe, Intrigen und Verrat. Aber über allem steht die große Frage, wem sie tatsächlich vertrauen kann?

Schriftstellerin Sarah J. Maas ist vielen Lesern bereits ein Begriff, denn sie gehört zu den Meistern ihres Fachs. Mit ihrer Reihe „Throne of Glass“ begeisterte sie zahlreiche Fans. Mit „Das Reich der Sieben Höfe“ hat sie die fantasievolle Reise weitergesponnen und nun mit Feyre einen weiteren großartigen Charakter erschaffen.

Die ungekürzte Lesung aus dem DER AUDIO VERLAG wird von Ann Vielhaben und Simon Jäger gesprochen. Besonders Ann Vielhaben überzeugt ein weiteres Mal, denn sie spricht die junge Feyre so lebendig und ausdrucksstark, dass sie zu einer festen Größe heranreift. Das Hörbuch umfasst über 23 Stunden Hörgenuss und werden von kleinen musikalischen Einlagen aufgepeppt, die dramaturgisch perfekt in die Szenerie eingearbeitet worden sind.

Der Aufbau des zweiten Teils ist genauso wie beim ersten Werk sehr logisch, glaubwürdig und fantasievoll gestaltet worden. Sarah J. Maas lässt ihren Hörern genügend Zeit sich in der Handlung einzufinden und den roten Faden der Geschichte aufnehmen zu können. Zu Beginn bringt sie durch Feyres Albträume die vorangegangenen Details in Erinnerung, weshalb es leicht fällt, sofort in die Erzählung zurückzufinden.

Da die Geschichte authentisch und farbenfroh beschrieben wird, und die Autorin eine passende und lebendige Erzählweise nutzt, ist es einfach, sich auf die Erlebnisse einzulassen. Viel zu schnell verfliegt die Zeit, denn die junge Protagonistin wird von einem großen Moment zum nächsten getragen. Also Langeweile ist definitiv ein Fremdwort, denn viel zu schnell ist die Geschichte schon wieder zu Ende und wir müssen auf den dritten Teil warten.

Natürlich steht in diesem Werk Feyre im Mittelpunkt. Die ehemalige menschliche Frau steckt nun im Körper einer Fae. Mit einem Mal hat sie ungeahnte Kräfte und muss lernen, ihren Körper zu beherrschen.
Doch gab es im Auftakt ein großes Liebesdrama um Tamlin und Feyre, wird in diesem Werk ein neuer Weg beschritten. Feyre muss sich mit Rhys und seinen Freunden auseinandersetzen. Sie muss an den Hof der Nacht und lernt dort andere Dinge, andere Gedanken und andere Fae kennen. Und sie muss erkennen, dass sie noch lange nicht alles weiß.
Rhys ist schon im ersten Teil das großes, dunkle Mysterium gewesen. Als gefährlichster Lord haben alle Fae Angst vor ihm. Doch wie ist er wirklich? Ist er so grausam, wie alle glauben? Oder steckt viel mehr in ihm? In diesem Werk erhält er die Möglichkeit, seiner Person Charakter zu verleihen. 

Perfekte Unterhaltung!
Wann kommt endlich der dritte Teil?

Mein persönliches Fazit:
Ohne zu viel verraten zu wollen, darf ich dennoch sagen, dass auch dieser Band mit einem Cliffhanger endet. So dramatisch und aufregend, dass ich eigentlich sofort weiterlauschen muss.
Sarah J. Maas gehört wirklich mit zu den besten Fantasy-Autoren und mit diesem Buch stellt sie ihr Können noch einmal unter Beweis. Diese Geschichte ist so fesselnd und packend, dass ich das Hörbuch praktisch ohne Unterbrechungen gelauscht habe. Und 23 Stunden können lang werden, doch ich konnte es einfach nicht ausschalten.
Feyre hat mich begeistert, ihre Erlebnisse sind mir nahegegangen und ich konnte mich ideal in sie hineinversetzen. Auch Rhys ist ein großartiger Protagonist, der mich überrascht und so für weitere Freude gesorgt hat.
Also alles in allem ist es absolutes Vergnügen, den Stimmen von Ann Vielhaben und Simon Jäger zu lauschen, die mich zu 100 Prozent überzeugt haben. Dieses Hörbuch in Kombination mit dem Auftakt „Dornen und Rosen“ kann ich jederzeit empfehlen.

Wenn ihr mehr über das Hörbuch erfahren wollt, dann besucht doch mal
die Verlagsseite. Hier gibt es auch eine Hörprobe!
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Mein Dank geht an den DAV,
der mir das Hörbuch kostenlos zur Verfügung gestellt hat.
Vielen Dank! 


Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] The Contract - Melanie Moreland