[Rezension] Rock my Body - Jamie Shaw

The Last Ones to Know


Quelle: Verlagsseite
Verlag: Blanvalet
Übersetzt von Veronika Dünninger 
Originaltitel: Riot (Mayhem Series 2)
eBook-Format
ISBN: 978-3-641-18919-8
Preis: € 9,99 (D)
Erschienen am 20.03.2017




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Deandra Dawson ist kein Kind von Traurigkeit. Sie liebt Männer, das Flirten und gute Musik. Nur das College macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Doch zum Glück kann sie sich durch kleine Treffen mit dem Joel, einem Band-Gitarristen etwas ablenken. Immer wieder zieht es sie zu dem Mann mit dem wilden Irokesenschnitt und den vielen Tattoos, obwohl sie ihr Herz ganz dicht verschlossen hält. Verlieben gibt es bei ihr nicht, schließlich will sie niemals den Schmerz erleiden müssen, den ihr Vater durchgemacht hat, als ihre Mutter sie verließ. Aber was passiert, wenn die Beziehung zu Joel noch etwas zu intensiv wird? Haben sie eine Chance?

„Rock my Body“ ist nach dem Werk „Rock my Heart“ der zweite Teil einer neuen Romantik-Romanreihe aus der Feder der amerikanischen Autorin Jamie Shaw, die bereits im Auftakt Rowen und Adam zusammengebracht hat. Nun nimmt sie das Schicksal von Adams Bandkollegen Joel und Rowens bester Freundin Deandra „Dee“ in die Hand.

Wie bereits eingangs erwähnt, spielen in diesem Werk Dee und Joel die beiden Hauptrollen, obwohl Dee die Erlebnisse aus ihrer Sicht präsentiert.
Sie ist ein sympathischer Mensch, denn sie weiß das Leben zu genießen und ist eine sehr gute Freundin für Rowen. Doch darüber hinaus scheint sie große Probleme mit Gefühlen zu haben, denn seitdem ihre Mutter sie vor sieben Jahren von heute auf morgen verlassen hat, versteckt sie jede Emotion. Sie will von niemanden abhängig sein und ihr Herz nicht leichtfertig verschenken.

Joel ist ein großer Junge, der sein Leben auf der Bühne in vollen Zügen genießt. Bis zu einer Schlüsselszene im Werk sieht er auch Dee als einen lockeren Zeitvertreib, doch dann verändert sich seine Meinung und die Beziehung zu Dee wird von seiner Seite ernster. Er ist ebenfalls charismatisch und herzlich, besticht durch seine offene Art und bringt den Leser häufig durch seine Ideen zum Schmunzeln. Dee und Joel bilden ein überaus harmonisches und anschauliches Paar.

Die Handlung baut sich langsam auf. Zunächst wird noch einmal ein Blick auf die Vergangenheit geworfen und Rowens und Adams Geschichte beleuchtet. Doch dann geht es fix zum neuen Thema, welches strukturiert und sehr lebendig gestaltet worden ist. Jamie Shaw nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und beschreibt ehrlich und bildlich alles Sequenzen in Dees Leben. Zusätzlich hat sie einen leichten Spannungsbogen integriert, der für Dynamik und Aufregung sorgt. Es fällt also sehr leicht, am Ball zu bleiben.

Jamie Shaw verfügt über die Kreativität, aus einer recht simplen Idee eine großartige Kulisse zu erschaffen. So erweckt sie auch hier nicht nur die beiden Protagonisten, sondern gleich ein ganzes Ensemble zum Leben. Denn die Band besteht aus noch mehr Mitgliedern, die ebenfalls einen verdienten Platz einnehmen. So lernt der Leser neben Adam und Joel auch noch Shawn und Mike kennen, die zur Zeit noch ihr Single-Dasein genießen. Doch wer weiß, wie lange noch?


Ein Buch zwischen Herzklopfen und Herzschmerz!

Mein persönliches Fazit:
Obwohl es dergleichen Geschichten inzwischen massenhaft gibt, ist es der Schriftstellerin perfekt gelungen, mich noch einmal zu verzaubern und zu unterhalten. Hier stimmt einfach alles, es ist gefühlvoll, fantasiereich und tragisch. Eine Erzählung, die mich begeistert, berührt und ergriffen hat. Dee und Joel gehören einfach zusammen und ich bin jetzt schon sehr neugierig, wie die Geschichte der Band weitergehen wird, denn dann gibt es auch ein Wiedersehen mit den bereits bekannten Protagonisten. Von mir gibt es deshalb eine ganz klare Leseempfehlung.


Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite.
Schaut doch mal vorbei, es lohnt sich. Viel Spaß.

Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe das Buch auch gerade gelesen und verlinke deine Leserstimme mit meiner 4 Sterne Rezi. Ich freue mich auch schon auf Teil 3, das wird sicherlich lustig und spannend.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] So was passiert nur Idioten. Wie uns. - Sabine Schoder