[Rezension] Scharade mal drei - Mila Roth

Fall 9 für Markus Neumann und Janna Berg

Quelle: Autorenseite


Taschenbuch mit 196 Seiten
ISBN:  978-3-738628-72-2
Preis: € 6,99 (D)

eBook (Kindle, EPUB)
erschienen am 12.10.2015
ISBN: EPUB 978-3-95690-396-0
Preis: € 2,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Drei Monate sind inzwischen vergangen, seit Janna ihren letzten Einsatz für das Institut gehabt hat. Seit dem hat sie nichts mehr von Markus und den anderen Agenten gehört. Inzwischen hat sie sich fast damit abgefunden, dass sie nicht mehr gebraucht wird und konzentriert sich wieder mehr ihre beiden Kinder und die Familie.
Genau zu diesem Zeitpunkt steht plötzlich Markus Neumann vor ihrer Tür und bittet sie um Hilfe bei einem neuen, sehr heiklen Fall. Sie sollen sich zusammen, natürlich Undercover, bei einem Hochzeitsvorbereitungsseminar anmelden und in einem romantischen Hotel ein paar Tage verbringen. Dort wollen sie Kontakt mit einer Agentin aufnehmen, die in Gefahr schwebt.

Für Janna und Markus wird es also erneut spannend und ergreifend. Der 9. Fall zeigt nicht nur die spannenden Auswirkungen des Agentenberufs, sondern bringt auch die beiden Charaktere dazu, sich emotional ein wenig aufeinander zu zubewegen.

Autorin Petra Schier veröffentlicht unter dem Pseudonym Mila Roth u.a. die Vorabendserie „Spionin wider Willen“ und die Action-Serie „E.L.I.A.S.“. Mit diesem Werk beschreitet sie nun einen weiteren Meilenstein in der Beziehung von Markus und Janna, die bereits in den ersten Bänden mit ihren aufregenden Fällen den Lesern ans Herz gewachsen sind.

„Scharade mal drei“ bringt die beiden Protagonisten in eine herrlich romantische Situation, denn sie müssen sich dieses Mal als verliebtes Paar zeigen. Obwohl Janna sauer auf Markus ist. Schließlich hat sich dieser drei Monate nicht bei ihr gemeldet. Durch Jannas innere Wut wächst sie zu einer festen Größe, die Markus in seine Schranken weist und dem sonst eher überlegenen Agenten die Stirn bietet. Es ist unterhaltsam, diesen Persönlichkeitswechsel mitzuerleben. Beide bewegen sich emotional auf den anderen zu. Das macht dieses Werk so unglaublich interessant und aufregend.

Natürlich ist dem Leser von Anfang an klar, dass Janna mehr für Markus empfindet, doch weiß sie auch, dass dieser kein Mann für eine Beziehung ist. Deshalb möchte sie gerne die Freundschaft erhalten. Markus macht es ihr nicht immer leicht, doch ab und an kann auch dieser einmal über seinen Schatten springen und in Janna eine Freundin erkennen.

Die Handlung ist einfach und schlicht gestaltet, was aber genau zu der Kurzgeschichte passt. Denn auf den knapp 200 Seiten ist alles enthalten, was den Leser fesselt und zum Weiterlesen animiert. Mit verständlichen Worten wird eine glaubhafte Kulisse erzeugt, die für Dramatik und Spannung sorgt. Durch die beiden Protagonisten kommen jede Menge Schmetterlinge im Bauch hinzu. Jeder Leser, der die ersten acht Bücher kennt, wird diesen hier lieben. Schließlich geht es so langsam auf das Finale zu.

Fazit: Mit einer tollen Erzählweise, einer interessanten Geschichte und zwei hinreißenden Charakteren ist es Mila Roth ein weiteres Mal gelungen, mich zu verzaubern. Für mich gehören Janna und Markus einfach zusammen und in diesem Band wird das auch immer mehr deutlich. Beide Charaktere haben sich im Gegensatz zu den Anfängen wesentlich weiterentwickelt. Egal ob durch die Kleiderfrage bei Janna oder dem Frauengeschmack bei Markus… Beide sind inzwischen viel authentischer und persönlicher geworden und lassen die Geschichte lebendig erscheinen.
Ich freue mich schon sehr auf die letzten drei Bände, die noch folgen werden und kann die nächsten Abenteuer kaum erwarten. Deshalb gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Wenn ihr mehr über Janna & Markus erfahren wollt, dann schaut Euch doch mal die Autorenseite an. Dort habt ihr die Chance, alles über die Anfänge zu erfahren und die beiden Protagonisten einmal näher kennenzulernen. Es lohnt sich!

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Autorenseite.
Das Buch bei Amazon.

Kommentare

  1. Ganz lieben Dank für die wunderbare Rezension. Übrigens ist nach der 1. Staffel dann noch längst nicht Schluss. Die zweite Staffel habe ich bereits in meinem Blog angekündigt ... ;-)

    Liebe Grüße
    Petra / Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Und das nenne ich doch mal rosige Aussichten für die Zukunft!
      Ich freue mich schon auf die nächsten drei Episoden und die neue Staffel.
      Liebe Grüße Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Unter der Sonne nur wir - Robin Lyall

[Rezension] Einzig - Kathryn Evans